Coronavirus - Maßnahmen des Tennisverbandes Sachsen-Anhalt

 

FAQ Coronavirus:

Auf dieser Unterseite finden Sie aktuelle Informationen des TSA zum Tennissport in Sachsen-Anhalt im Zeichen der Corona-Krise. Die aktuelle 7-Tage Inzidenz Ihres Vereins kann im RKI-Dashboard eingesehen werden.

Letzte Aktualisierung: 26.08.2021

Trainings- und Spielbetrieb im Verein

Der organisierte Sportbetrieb darf auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen unter Einschränkungen grundsätzlich durchgeführt werden.

Training und Wettkämpfe im organisierten Sport (kontaktfrei und Kontaktsport) sind unter Einhaltung der Regel eine Person/je 10 m² möglich. Die Festlegung zur Höchstbelegung erfolgt durch den Betreiber der Sportanlage. Die Maximale Höchstbelegung sind 500 Personen in geschlossenen Sportanlagen und 1.000 Personen im Freien (§3 Abs. 2). Dabei bleibt die Führung von Anwesenheitslisten zur Kontaktnachverfolgung (§ 1 Abs. 3) verpflichtend. Es besteht keine Testpflicht beim Training im Freien.

Für das Training in geschlossenen Räumen sowie generell bei Wettkämpfen in geschlossenen Räumen und im Freien besteht Testpflicht beim Betreten der Sportanlagen. Ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis Vollendung 18. Lebensjahr (Laut § 2 Abs. 2), wenn diese schulpflichtig und zweimal pro Woche in der Schule getestet sind, sowie vollständig geimpfte und genesene Personen.

Lockerungen bei einer 7-Tage-Inzidenz an zehn aufeinanderfolgenden Tagen unter 35:

Bei einer Sieben-Tage-Inzidenz an zehn aufeinanderfolgenden Tagen von unter 35 entfällt die Testpflicht für den Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen nach §11 Abs.1, 3 und 4 mit Ausnahme der Teilnehmer an Wettkämpfen.

Tennisanlagen

Der organisierte Sportbetrieb darf auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, einschließlich Frei- und Hallenbädern, unter Einschränkungen durchgeführt werden.

Für die privaten Tennisanlagen (Vereinsanlage oder Tennishalle) in Sachsen-Anhalt bedeutet das, dass diese laut Verordnung des Landes grundsätzlich freigegeben sind. Kommunale Tennisanlagen sind von der Öffnung durch die Kommune abhängig.

Inwieweit kommerziell betriebene Tennishallen geöffnet haben, muss individuell geklärt werden.

Ausnahmen bei der Testpflicht

Von der Testpflicht ausgenommen sind Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres, die keine typischen Symptome einer Infektion mit dem neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 aufweisen.

Weiterhin sind Genesene (max. 6 Monate nach einem pos. PCR-Test) und vollständig geimpfte Personen (14 Tage nach der letzten Impfung) ohne Covid-19 Symptome von den genannten Kontaktbeschränkungen und Testpflichten befreit. Als Genesener gilt derjenige, bei dem die positive Testung mindestens 28 Tage und höchstens sechs Monate zurückliegt.

Ein vollständiger Impfschutz oder die überstandene Infektion muss dort, wo eine Testpflicht vorgeschrieben ist, schriftlich oder in digitaler Form nachgewiesen werden.

Corona-Mitteilungen

03. Juni 2021

13. Corona-Eindämmungsverordnung der Landesregierung bringt weitere Lockerungen für den Tennissport

2021_02_06_Infos_Stufenplan.001.jpeg

Die Landesregierung hat zum 02. Juni die Änderungsverordnung zur 13. Landesverordnung beschlossen, die sich besonders auf Öffnungsschritte für den Sport bei einer 7-Tage Inzidenz unter 35 ergeben. Folgende Möglichkeiten ergeben...

03. Juni 2021

DTB-Webinar zu Corona-Hilfen

Web_Seminar_800x462px.jpg

Welche Corona-Hilfen können Tennisvereine beantragen? Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt werden? Durch die breite Streuung der in Frage kommenden Hilfen – von Bundeshilfen bis zu möglichen Hilfen über den jeweiligen...

12. Mai 2021

Update zu den aktuellen Corona-Verordnungen in Sachsen-Anhalt

2021_05_11_U__berblick_Regelungen.jpeg

In Sachsen-Anhalt wurde die Corona-Eindämmungsverordnung in Form der zwölften Version zum 08.Mai 2021 angepasst. Für den Sport in den Vereinen haben sich neue Veränderungen ergeben, die bei einer 7-Tage Inzidenz an fünf...

28. April 2021

Ergänzungen zur Testpflicht beim Trainingsbetrieb

antibody_testing.jpeg

Durch die sog. Notbremse ist für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres die Ausübung von Sport ferner zulässig in Form von kontaktloser Ausübung im Freien in Gruppen von höchstens fünf Kindern; deren Anleitungspersonen...